lago di garda

Auch in diesem Jahr stand wieder das Berg Opening im Mai auf dem Plan! Leider spielte das Wetter dieses Jahr nicht so mit wie gewollt! Kurzer Hand wurde der eigentliche Plan etwas abgewandelt und es ging ziemlich weit in den Süden nach Trentino, besser gesagt an den Lago di Garda!

© outforbiking.com

Direkt aus dem Nachtdienst an den Gardasee. Kurzer Zwischenstopp in Karlsruhe wo ich Stefan abholte und weiter geht´s in den Süden. Der Plan war eigentlich, dass wir am Ankunftstag noch den legendären 601er fahren wollten, doch das Wetter machte uns an diesem Tag leider ein Strich durch die Rechnung, so das wir den Samstag bei Bier in toller Atmosphäre mit weiteren Freunden ausklingen ließen.

© Manuel Hubo

Ab dem nächsten Tag, war das Wetter dann auch wie vorhergesagt (strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen) und unser Kurztrip konnte beginnen. Nach dem Frühstück mit Claude und Schotti ging es auch schon auf Tour. Claude hatte wie gewohnt für die kommenden Tage super Touren rausgesucht. Unter anderem trafen wir uns noch auf eine gemeinsame Tour mit dem Altwirt (Robert Werner / Flow Valley). Nach drei Tagen super Trails und tollen Landschaften, war dann aber leider auch wieder Schluss für Stefan und mich!

Mein Fazit: Es war sicher nicht das letzte mal für mich am Gardasee. Sehr gelungene Tage mit tollen Touren und vor allem mit tollen Leuten. Also bis zur nächsten Tour…

weitere Bilder zum Gardasee findet ihr hier